Fabrik

Wir, die LCP GmbH, produzieren unsere Produkte

p-Hydroxybenzoesäure (p-HBS ) und technisch reines Kaliumsulfat >99,8% (K2SO4)

gemäß den hohen europäischen und deutschen Richtlinien und Gesetzen für Umwelt, Sicherheit und Gesundheit. Es ist eine unserer höchsten Prioritäten, die technischen und technologischen Anforderungen unseres chemischen Produktionsbetriebes einzuhalten und weiterzuentwickeln.

Unsere Produktion wird mittels eines Prozessleitsystems weitestgehend vollautomatisch überwacht, geregelt und gesteuert. Wir sind ein zertifiziertes Unternehmen nach

  • ISO DIN EN 9001
  • ISO DIN EN 14001
  • ISO DIN EN 50001

 

In unserem Managementhandbuch sind unsere Unternehmensziele, unsere Qualitäts-, Umwelt-, Energiepolitik und unsere Produktions- und Verfahrensabläufe, die der ständigen Überwachung unterliegen, festgelegt. Die Zertifizierung konnten wir seit 15 Jahren erfolgreich verteidigen.

Download Zertifikat: ISO 9001:2015 and ISO 14001:2015 Deutsch
Download Zertifikat: ISO 50001:2011 Deutsch

Unsere Fabrik verfügt über eine hervorragende logistische Anbindung. Unter anderem betreiben wir unser eigenes Warenhaus, haben verschiedene Verlademöglichkeiten, wie einen Bahnanschluss, eine mobile Rampe für Seecontainer und LKW-Beladungen, sowie eine Verlade-Siloanlage für das Kaliumsulfat.

Qualität

Wir dürfen mit Stolz sagen, dass die Produktqualitäten unserer

p-Hydroxybenzoesäure (p-HBS)  und unseres Kaliumsulfates >99,8% (K2SO4)

zu den besten weltweit zählen.

Um den durch uns selbst gesteckten hohen Qualitätsanforderungen an unsere Produkte gerecht zu werden, überwachen und analysieren wir ständig und fortwährend die Qualität unserer Rohstoffe und Zwischen- und Endprodukte unter Einhaltung von Umweltrichtlinien und Sicherheitsstandards.

In den Arbeitsanweisungen und Prüfvorschriften unseres werkseigenen Labors sind unsere Qualitätsanforderungen, Rückverfolgbarkeit und Prüf- sowie Verfahrensabläufe festgelegt und unterliegen strengster Einhaltung.

Umwelt

Verantwortung gegenüber unserer Umwelt bedeutet für uns, Natur und Mensch mit Respekt zu begegnen. Unser Handeln ist von einem ökonomisch-ökologischen Gleichgewicht geprägt. Wir empfinden neue Lösungen nur dann als zukunftsorientiert, wenn sie gleichzeitig rohstoffreduzierend, ressourcenschonend und umweltverträglich sind.

Die LCP GmbH reduziert die Belastung von Mensch und Umwelt bei Herstellung, Lagerung, Transport, Vertrieb, Verwendung und Entsorgung unserer Produkte.

LCP hat eine ganze Reihe von Möglichkeiten erschlossen, um umweltfreundlicher zu wirtschaften. Dazu gehört unter anderem eine physikalisch-chemische  Abwasserreinigungsanlage, die nachträglich die ökologische Situation unserer Flüsse verbessert. Außerdem bemühen wir uns, Rohstofflieferungen auf den Schienenverkehr umzulagern und verwenden Mehrwegverpackungen. Durch die Kaliumsulfat-Silostation können wir sogar komplett auf eine Verpackung verzichten.

Wir streben beständig nach Maßnahmen, um Rohstoffe, Energie und Wasser einzusparen. Ein weiterer Schritt zum Schutz unserer Umwelt und unserer Ressourcen erfolgte durch die erfolgreiche Einführung unseres Energiemanagementsystems gemäß DIN EN ISO 50001 in der wir Massnahmen festlegten, um unsere Energieeffizienz stetig zu steigern.

Reach

Nach dem Inkrafttreten des europäischen REACH-Gesetzes 2007 sind wir aufgrund unserer Stellung im Markt für unser Produkt p-HBS der leitende Registrant. Am 10. September 2010 registrierten wir die p-HBS ( para – Hydroxybenzoesäure ) erfolgreich.

Download Zertifikat ECHA – p-HBA

Gleiches gilt für unser Kaliumsulfat; auch hier registrierten wir uns erfolgreich im Dezember 2010.

Download Zertifikat ECHA  – K2SO4

Auch für unsere anderen Produkte haben wir uns bereits zum frühestmöglichen Zeitpunkt vorregistriert.

Wir überwachen, kontrollieren und stellen sicher, dass sämtliche unserer Lieferanten von Rohstoffen die entsprechenden Schritte und Zwischenziele gemäß REACH einhalten.

Unsere REACH – Verantwortliche Frau Andrea Pausch-Köhler widmet sich gerne weiteren Fragen: a.pausch-koehler(at)lcp-carboxy.com, Tel: +49 (3461) 43 73 54.

Chemiestandort Leuna

Wir liegen inmitten des geschichtsträchtigen Chemiestandortes Leuna. Dieser existiert bereits seit 1916.

Wir nutzen die dort angebotenen Dienstleistungen wie einen standorteigenen Werkschutz, eine behördlich anerkannte Werkfeuerwehr, Telekommunikationssysteme, Energie- und Dampfversorgung sowie die zentrale biologische Abwasseraufbereitungsanlage. Die meisten unserer Ausgangsprodukte und Rohstoffe beziehen wir von Firmen, die ebenfalls auf dem Chemiestandort ansässig sind.

An Ort und Stelle findet man die Voraussetzungen, die kurze Anlauf- und Abfahrzeitenzeiten garantieren. Egal, ob es sich um die Anbindung per Schiff, Schienenverkehr, Autobahn oder Flugzeug handelt. Ein modernes Straßennetz von 25 Kilometern Länge, 75 Kilometer interne Gleisanlagen sowie 600 Kilometer verlegte Rohrleitungen zwischen den ansässigen Firmen garantieren schnelle Wege und Supply-Chain-Lösungen innerhalb des gesamten Chemiegeländes.

Somit liegt LCP Leuna Carboxylation Plant GmbH in einer logistisch hervorragenden Lage, um für unsere Kunden kurze Lieferzeiten zu gewährleisten.